© 2019 by Nina Haack-Jäkel

 

Ganzheitliche Massage

Körperarbeit

Hier beginnt die Behandlung mit einem Vorgespräch, worum es Dir/Ihnen geht, was der Schwerpunkt der Massage/Körperarbeit sein soll. Was Dich/Sie im Moment am Besten unterstützen, stärken, beruhigen und entspannen kann. Die Behandlung findet in eintspannter Atmosphäre auf einer bequemen Massageliege in einem Raum zum Wohlfühlen statt.

Die Anwendung beinhaltet ein Vorgespräch, biologische Massageöle, Hot Stones (Heiße Steine) zur Wärmebehandlung, eine beheizte Unterlage für angenehme Wärme, sowie Zeit zum Nachruhen.

Wenn es Dir möglich ist, nimm Dir danach zusätzlich Zeit für Dich selbst, um die Impulse im Körper wirken zu lassen und nachhaltig zu integrieren.

 

„Ganzheitliche Massage lädt Dich ein, Deinen Körper wieder als Ganzes zu fühlen und in seiner Einzigartigkeit wahrzunehmen. Sie berührt nicht nur den Körper, sondern den ganzen Menschen in seiner Einheit von Körper, Gedanken und Gefühlen, so dass die Verbindung zu sich selbst, zur eigenen Mitte neu entstehen und wachsen darf. Einfühlsame Berührungen laden den Körper ein loszulassen und geben ihm neue Impulse, wieder in seine natürliche Balance zu kommen.“

 

Thai Yoga

Massage

Durch geben der Thai Yoga Massage möchte ich die Kunst der Berührung an Dich weitergeben. Die Thais nennen es: „uralte heilsame Berührung“ einen „heiligen Tanz“ oder „Yoga for  the lazy man“ – „Yoga für den faulen Menschen“.

 

Manche sagen, es ist Meditation in Bewegung. Diese Form der Behandlung löst Blockaden auf allen Ebenen. Körperlich, Emotional und Energetisch trägt sie zu einem vollständigen Wohlbefinden bei.

Die Atmung, das Lymphsystem, und die Durchblutung werden positiv beeinflusst. Fast alle Gelenke passiv bewegt und mobilisiert. Der Empfänger wird in eine Tiefenentspannung gebracht, welche die Selbstheilungskräfte aktiviert und dazu führt, dass das vegetative Nervensystem von einem aktivierten in einen entspannten, beruhigten Modus umschaltet.

 

Die Session findet auf einer Matte, auf dem Boden, auf einer beheizten Wärmedecke statt. Der Empfänger behält die Kleidung an.

 

 

„Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.“ (Goethe)